INP-Deutsche-Pflege-Invest-III

INP Deutsche Pflege Invest III

Fondskonzept

Der „INP Deutsche Pflege Invest III“ setzt das INP-Produktangebot für institutionelle Investoren fort. Der Fonds investiert als offener inländischer Spezial-AIF gemäß KAGB in Sozial-/Gesundheitsimmobilien in Deutschland mit dem Schwerpunkt auf Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen. Dies sind beispielsweise teil- und vollstationäre Pflegeeinrichtungen, Wohngruppenkonzepte, Komplexeinrichtungen sowie Kombinationen aus ambulanter und stationärer Betreuung, aber auch andere Sozial-/Gesundheitseinrichtungen.

Mit den Immobilieninvestitionen ist eine langfristige Bestandshaltung vorgesehen. Aufgrund der langfristigen, indexierten Pacht-/Mietverträge mit den Betreibergesellschaften können so kontinuierliche Cashflows generiert werden.

Die INP berücksichtigt bei den zu erwerbenden Immobilien Aspekte im Bereich der Nachhaltigkeit. Die Immobilien weisen ökologische und soziale Merkmale auf bzw. werden in Bezug auf Nachhaltigkeitsaspekte im Rahmen des Erwerbs und bei Bedarf während der Haltedauer optimiert.

Als Fondspartner fungieren neben der INP-Gruppe als Kapitalverwaltungsgesellschaft und Property Manager die IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH als externer Service-Dienstleister und die M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA als Verwahrstelle.

Fondskennzahlen

Art des Investmentvermögens

Offener inländischer Spezial-AIF

WKN / ISIN

A2QK87 / DE000A2QK878

Kapitalverwaltungsgesellschaft

INP Invest GmbH, Hamburg

Service-Dienstleister

IntReal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg

Verwahrstelle

M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Hamburg

Anzahl Fondsimmobilien aktuell 1)

2 Pflegeimmobilien in Dautphetal (Hessen) und in Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt)

Ziel-Investitionsvolumen

500 Mio. EUR

Ziel-Eigenkapitalvolumen

290 Mio. EUR

WALT 2)

21,6 Jahre

Finanzierung (geplant)

ca. 55 % Eigenkapital / ca. 45 % Fremdkapital (ausschließlich EUR)

Ziel-Ausschüttungsrendite

4,00 % p. a.

1) Erworbene und bereits in den Fonds übergegangene Fondsimmobilien im Rahmen des Portfolioaufbaus
2) Weighted Average Lease Term (gewichtete durchschnittliche Restmietlaufzeit) des geplanten Start-Portfolios; Stichtag: 01.10.2021

Wichtige Hinweise

Risikohinweise

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit als auch die Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für zukünftige Wertentwicklungen und Erträge. Der Wert einer Anlage und die Höhe der Erträge können u. a. infolge von Wertschwankungen sowohl fallen als auch steigen, und es gibt keine Garantie dafür, dass die Anlageziele erreicht werden. Der Anleger könnte sein in den AIF investiertes Kapital teilweise oder sogar ganz verlieren.

Die steuerliche Behandlung von Kapitalerträgen hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Anlegers ab und kann sich zukünftig ändern.

Der Fonds investiert in Immobilien und dementsprechend in illiquide Vermögensgegenstände. Es kann unter Umständen schwierig sein, diese zu veräußern, sodass unter Umständen Anteilsrücknahmen nur verzögert erfolgen können.

Es ist vorgesehen, die geplanten Immobilieninvestitionen anteilig fremdzufinanzieren. Durch den Leverage-Effekt wirken sich Wertänderungen der Immobilien verstärkt auf das eingesetzte Eigenkapital aus. Bei negativen Wertentwicklungen besteht ein höheres Risiko als bei einer vollständigen Eigenfinanzierung. Zur Besicherung der Fremdfinanzierung werden in der Regel die für Rechnung des AIF gehaltenen Immobilien belastet. Sollte ein Darlehen nicht bedient werden können, kann der Gläubiger zur Forderungsbefriedigung auf die Immobilie zurückgreifen. Fremdkapitalzinsen können (insbesondere bei Anschlussfinanzierungen) höher sein als kalkuliert, dies kann sich negativ auf die Fondserträge auswirken.

Eine ausführliche Darstellung der wesentlichen Risiken ist dem Kapitel „Risikohinweise“ im Informationsdokument gem. § 307 KAGB zu entnehmen.
 

Rechtliche Hinweise

Die auf dieser Internetseite gemachten Angaben sind eine Marketinginformation und dient Werbezwecken. Sie stellt keine Finanzanalyse, Anlageberatung und kein Vertragsangebot dar. Ausführliche produktspezifische Informationen und Hinweise zu Chancen und Risiken des „INP Deutsche Pflege Invest III“ sind den jeweils gültigen Fondsunterlagen (Informationsdokument gem. § 307 KAGB, Anlegervereinbarung, Allgemeine Anlagebedingungen, Besondere Anlagebedingungen und Geschäftsordnung für den Anlageausschuss sowie zusätzlich für semiprofessionelle Anleger die wesentlichen Anlegerinformationen gem. § 166 KAGB) zu entnehmen, die alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Anteilen an dem Fonds sind. Bitte beachten Sie diese, bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.

Bei dem Fonds handelt es sich um einen aktiv gemanagten Fonds, der nicht in Bezug auf einen Referenzindex verwaltet wird.

Sowohl in der Vergangenheit erzielte Wertentwicklungen als auch Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für eine künftige Wertentwicklung. Die künftige Wertentwicklung des Fonds hängt auch von der persönlichen Situation des Anlegers in Bezug auf seine Besteuerung ab und kann sich in Zukunft ändern. Bitte beachten Sie, dass diese Marketinginformation weder eine Rechts- noch eine Steuerberatung darstellt oder ersetzt.

Die INP Invest GmbH weist darauf hin, dass Vergütungen für Vertriebsaktivitäten gezahlt werden können. Die Höhe der Vergütung richtet sich unter anderem nach der Komplexität des Mandats und dem Umfang der erbrachten Leistungen.

Diese Marketinginformation ist von der INP Invest GmbH mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden. Die INP Invest GmbH übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben. Die der Marketinfinformation zugrundeliegenden Parameter können sich ändern, so dass es möglich ist, dass Annahmen zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr aufrechterhalten werden können.


Stand: 12. Oktober 2021

Ansprechpartner

INP_Matthias_Bruns
Matthias Bruns

Vorstand INP Holding AG

Tel.: +49 (0)40 / 441 400 9110
Fax: +49 (0)40 / 441 400 9200
E-Mail: m.bruns (at) inp-gruppe.de